My Blog List

Monday, April 07, 2014

Sie ist da!

Seit dem 31. März sind wir glückliche Eltern einer gesunden Tochter. Endlich können wir sie in die Arme schliessen.


Die Geburt verlief - natürlich - wieder völlig anders, dann erwartet, aber letztendlich sind wir nur dankbar und glücklich, dass sie da ist.
Die Motte ist bisher eine supertolle liebe große Schwester und sehr um das Wohlergehen von der "Puppe"    ( so ganz hat sie es noch nicht begriffen, dass das ein echtes Baby ist ) und mir bemüht.
Im Moment werde ich noch von einer "Kraamhulp" ( Wochenbetthilfe ) betreut, was sehr komfortabel und angenehm ist. Hierzu mal später etwas mehr.

Sunday, March 16, 2014

Zitat des Tages...

"Mama, bist Du ein Känguruh ?"

Dem ist wohl nichts mehr hinzu zu fügen. 

Thursday, March 13, 2014

SSW 37 - laatste loodjes

Das Baby und ich sind auf der Zielgeraden, lange kann es nicht mehr dauern. So sagte man mir gestern im Krankenhaus. Die Kleine ( Dicke ) sitzt schon fest im Becken und ist ( zumindest der Bauchumfang...) schon fertig. Was für ein Unterschied, die Motte kam mit knapp 2 kg auf die Welt. Ich hoffe, dass sich die Messung noch relativiert und es doch nicht so ein kleines Dickerchen wird...
Naja, wie dem auch sei, in SSW 39 wird die Geburt eingeleitet, rechnen sollen wir allerdings früher damit.
Diese Nacht hatte ich auch ganz gehörige Senkwehen, so dass ich beinahe den Betreuungsservice für die Motte aka Oma und Opa aus dem Bett geklingelt hätte.
Die Wehen haben zwar wieder nachgelassen aber ich gehe nur noch mit Telefon im Anschlag durch die Gegend.

Wir sind in jedem Fall besser vorbereitet als beim letzten Mal, das Babyzimmer ist fertig, alle Klamöttchen gewaschen und einsortiert, die Kliniktasche weitestgehend gepackt, mir selbst kommt das Ganze allerdings noch recht unwirklich vor und die Tatsache, dass die Motte bald nicht mehr das einzige Kind ist, was ich zu Bett bringe, stimmt mich manchmal etwas melancholisch.

Ein wenig plagt mich auch das schlechte Gewissen, weil ich sie nun auch Donnerstags in ihre geliebte Kita bringe ( allerdings auch auf eigenen Wunsch ). Normalerweise ist sie Donnerstags und Freitag mit mir zu Hause, aber diverse Trotzaktionen und Weglaufversuche haben uns zu dieser Entscheidung veranlasst, ich komme mit meiner Kugel einfach nicht mehr so schnell hinterher und will die letzten Wochen auch nicht immer wieder schimpfen müssen.
Aber hinter der Flitzmaus auf dem Laufrad her oder vom Klettergerüst pflücken oder sie wutschnaubend weitertragen wenn sie sich weigert mit zu kommen - geht momentan halt nicht.
Bei ihren inktvisjes sind ihre Freundinnen und Freunde und sie hat den ganzen Tag Unterhaltung und Action, die ich ihr hier im Moment nicht bieten kann.

Ich bin gespannt, wie lange Nr. 4 ( so ist der Projektname der Bauchmaus ) noch in ihrer Wohnung bleibt und wann wir sie in die Arme nehmen dürfen.

Wednesday, March 05, 2014

Liebster Award

Mama on the rocks  hat mich mit einem Award bedacht. Lang lang ist es her seit dem letzten Award, daher mache ich da gerne mal mit. Böse Zungen behaupten, dass ich ja noch neue Leser gebrauchen koennte und meine Posts nur so nach Aufmerksamkeit schreien... - nun ja, das sehe ich anders, ich blogge für mich weil ich es gerne mache, mal mehr mal weniger, Leser sind natürlich herzlich willkommen und ich freue mich über jeden Kommentar.


Jetzt aber zu den die Spielregeln:
- verlinke die Person, die Dich verlinkt hat ( check)
- beantworte die 11 Fragen dieser Person
- nominiere Deinerseits 11 Blogger, die unter 200 Follower haben ( ob ich so viele finden werde ? )
- denk Dir 11 neue Fragen für diese Blogger aus

Mama on the rocks möchte gerne wissen:

1) Wieso bloggst/twitterst Du ?
Mein blog ist als reines Nähblog entstanden, als aus der Hobbyschneiderinnen-Community immer mehr User blogs in´s Leben riefen, die mehr wollten als schnelle Tips über "Wo kaufe ich welchen Stoff/Maschine/Schnitt am günstigsten und wer kann mir mal schnell was machen, möglichst umsonst..."
Da ich damals viel und leidenschaftlich genäht habe, lag das sehr nahe.
Seit der Geburt meiner Tochter 2011 ist die Zeit für das Nähen knapp geworden und der blog blieb lange ruhig. Über Brigitte Mom fand ich wieder in die Bloggerwelt zurück, allerdings mehr als "Mama-Lifestyle-blog", obwohl ich mein Bestes gebe, um auch beim Nähen wieder etwas mehr Gas zu geben.

2) Was dachtest Du früher, wann Du einmal Mutter/Vater werden würdest, und wie alt warst Du effektiv beim ersten Kind ?
Ich wollte mit 30 zwei Kinder haben - das Schicksal hat es ganz anders mit mir gemeint und so war ich bei der Geburt meiner 1. Tochter 36, bei der Geburt meiner 2. Tochter in SEHR naher Zukunft werde ich          ( wenn sie denn noch eine Woche drin bleibt ) 39 sein.

3) Ein Spleen Deines Kindes ?
Aktuell: Sie redet ihren Papa nur noch mit dem Vornamen an, sehr konsequent. Mich auch, aber seltener.

4) Was ist das entfernteste Land, in dem Du jemals warst ?
Yucatan, Mexiko, Kanada

5) Hast Du neben Muttersein noch Zeit für ein Hobby ?
Ich arbeite zu 60%, dennoch haben wir Zeit für unser Hobby Standard- und Lateintanzen. Sicher nicht in der Intensität wie früher, aber jede Woche Kurs muss schon sein. Ab und zu - wenn es zeitlich passt - auch Samstag abends zum Tanzabend. Ein zuverlässiger Babysitter und sehr hilfsbereite Grosseltern machen das möglich.
Ich lese gerne und viel, versuche, das Nähen nicht ganz sein zu lassen und mache auch regelmaessig Sport.
Wie das dann mit 2 Kindern wird, werden wir sehen, aber wenn man etwas will, klappt das schon, sich dafür frei zu machen.

6) Wie und wann bist Du heute geweckt worden ?
Um 6:15 durch den Geraeuschpegel des Liebsten im Badezimmer.

7) Was spielst Du sehr gerne mit Deinem Kind ? Was gar nicht ?
Am liebsten spiele ich mit ihr Lego, Puzzel oder sonstige Spiele. Am allerliebsten gehe ich allerdings mit ihr nach draussen - ich gehe lieber durch den Wald, sie lieber auf den Spielplatz.
Es gibt nichts, was ich nicht gerne mache - die Freude und der Eifer, mit denen sie bei der Sache ist, entschädigen mich IMMER für eventuelle Anflüge von Unlust.

8) Worüber hast Du letztens sehr gelacht ?
Eine Episode des Liebsten von seinem Arbeitstag gestern. Die schon sehr eloquenten Äußerungen meiner Motte.

9) Bist Du eher der Messie- oder der Wegwerf-Typ ?
Wegwerfen! Befreit und macht Platz für neue Dinge. Gerade eben habe ich in meinem Kleiderschrank etwas Platz geschaffen...( nennt sich dann wohl Nestbautrieb, so kurz vor der Geburt )

10)  Dein Ratschlag für werdende Eltern ?
Nichts erwarten, keine konkrete Vorstellung haben - es kommt doch meistens anders. Flexibel und spontan bleiben.

11) Was ist Dein Ziel für morgen ?
Ruhig und geduldig mit der sich momentan in der Kleinkindpubertät befindenden Motte bleiben. Die Bauchmaus noch drinnen behalten ( bin heute 2 Tage weiter als damals bei der Motte - 35+3)

So, jetzt kommt der schwierige Part:

Ich nominiere dann mal:

Stoffhamster
Anne
Filea
Michaela Schoenhoeft
ichbindiegute
Since we met ( defnitiv > 200 aber ich lieber den blog, eine super Kombination aus Eltern-sein, Beauty und Sonstigem - ausserdem schreiben die Damen aus meiner alten Heimat...)

Eventuell folgen noch Weitere, aber ich denke, die anderen blogs, die ich so lese, haben mehr Follower als 200.

Meine Fragen:

1) Working Mum oder Vollzeit zu Hause ? Welche Lebenssituation hast Du ?
2) Was ist für Dich ein Wohlfühlmoment des Tages ?
3) Gibt es Dinge, die Du ausschließlich für Dich tust ?
4) Wo siehst Du Dich in 5 Jahren ?
5) Kaufst Du für Dich und Dein Kind eher online oder im Geschäft ?
6) Kannst Du Dir vorstellen, mit Deiner Familie eine Zeit lang in das Ausland zu gehen und wenn ja, in welches Land ?
7) Geht Dein Baby/Kind in eine Kita/Creche ?
8) Was ist für Dich der ideale Familienurlaub mit kleinen Kindern ? Und wo ?
9) Was liebst Du besonders an Deinem Kind ?
10) Was weniger ?
11) Wenn Du für einen Tag eine berühmte Persönlichkeit ( lebend oder verstorben ) sein könntest - wer wäre das dann und warum ?

Tuesday, February 04, 2014

SSW 32 - low carb ist angesagt...

...da hat mich doch die Diaetberatung hier im Krankenhaus in ihre Faenge bekommen.
Nach der letzten NL-Ultraschallmessung liegt die Bauchmaus ueber der 75. Perzentile (oha) und die Konsequenz daraus ist kohlehydratarme Kost mit regelmaessiger Blutzuckermessung.
( Die Messung des DEGUM II Spezialisten aus Deutschland ergab einen perfekten Wert auf der 45. Perzentile, genauso wie es sein soll....)
Nun gut, ich bin nun einmal hier unter Kontrolle und werde die Kleine auch hier zur Welt bringen, also was soll es.
Ich habe einen Korridor bekommen zwischen 4,7 mmol ( nuechtern ) und 6,7 mmol ( 1 Stunde nach der Mahlzeit ). Um dies zu messen, habe ich ein Blutzuckermessgeraet mit vielen bunten Nadeln und entsprechende Teststreifen.


Seitdem bin ich immer brav unter den Werten geblieben, habe mich regelmaessig bewegt ( wie sonst auch ), den Obstkonsum ( wirklich boese, was der Fruchtzucker anrichtet ) drastisch reduziert und beinahe nicht mehr genascht.
Wenn das so weitergeht, habe ich nach der Geburt mein altes Gewicht oder noch weniger. Der Essensplan passt perfekt in mein Weightwatchers-Schema und 1x die Woche kontrolliert werde ich auch - damit wollte ich ja eigentlich erst nach der Geburt beginnen, aber nun gut.
Allerdings denke ich nicht, dass ich noch zunehmen werde - die einzige, die hier noch zunehmen wird, ist die Bauchmaus.
Naechsten Montag wird die sie nochmal vermessen und ich hoffe doch sehr, dass das Baeuchlein wieder der niederlaendischen Norm entspricht.

Wenn noch jemand schnell zuzubreitende, familienkompatible, leckere Rezepte mit wenig Kohlenhydraten hat, sehr gerne her damit! Ich habe mir gerade noch einen ganzen Schwung WW-Kochbuecher bestellt und hoffe da natuerlich auch auf Inspiration. Aber gerade die selbst erprobten sind ja oft die Besten.

Ansonsten geht es mir sehr gut, in 2 Wochen habe ich Mutterschutzurlaub und da freue ich mich sehr drauf.
Auch die schon erwaehnte Dienstreise des Liebsten dauert nun doch nicht so lange wie zuerst vorgesehen. Ein Kollege hat sich den Ellenbogen gebrochen, wegen dem eigentlich noch ein Abstecher nach Andover geplant war. Er darf nun nicht reisen, und daher geht die Dienstreise nur nach Baltimore und wieder retour. Yeah!
Sobald er zurueck ist und seinen Koffer ausgepackt hat, darf er dann das Babyzimmer aufbauen, das wird naemlich dann geliefert.

Die Motte kaempft gerade mit den letzten 3 Backenzaehnen, das macht ihr nachts schon mal zu schaffen und sie logiert dann bei uns bzw. mir.
Sehr angenehm, so eine Thaimassage im Ruecken von kleinen Fuesschen. Ihre kleine Schwester passt sich dann schnell an und massiert dann von innen...
Letzte Nacht war es allerdings ruhig, jeder hat in seinem eigenen Bett geschlafen und ich bin dann auch direkt ausgeruhter.
Ich bin gerade dabei, fuer sie ein passendes Geschenk auszusuchen, welches das Schwesterchen mitbringen wird. Zuerst dachte ich ja an einen Puppenwagen, aber da die wunderschoene Puppe, die sie hat, momentan noch 24 Stunden am Tag schlaeft, ist das wohl keine so gute Idee.
Nun denke ich an diesen Kumpel hier - Brummel der Geschichtenbaer:


Hat den jemand und kann Erfahrungsberichte liefern ?

Wednesday, January 29, 2014

8.0

war mein Blutzucker nach 2h...
Nach niederlaendischen Massstaeben habe ich eine leichte Form von Schwangerschaftsdiabetes und darf morgen zur Diaetberatung ( ich alter Weightwatcher ), nach deutschen Tabellen ist das noch unter der Obergrenze und somit kein Gestationsdiabetes.
Anyway, gesunde Ernaehrung hat noch niemandem geschadet. Aber laestig ist das schon...Musste nicht mehr sein in den letzten 2 Monaten.