My Blog List

Monday, November 06, 2006

Ich habe fertig !

Yeah - I did it!
Ich habe endlich die "ex-asymmetrische" Jacke fertig genäht. Nach mehr als 2 Monaten wurde es aber auch langsam Zeit. Ich finde sie sehr gelungen und schick.
Aber schaut selbst:




Und auch hier eine Schnittmusterbesprechung:
Schnittmuster: Burda Mode & Magazin, Mai 2005 ( Nr. 114 - Modell Leserinnen entwerfen - Jacke)

Modellbeschreibung: asymmetrische Jacke mit Doppelkragen
Schwierigkeitsgrad: ***
Größen: 34 - 42 ( ich habe Burda-Größe 40 genäht )
Wieviel Stoff wurde benötigt ?
Schnittmuster: 1,65 m - ich hatte etwas weniger und es war ziemlich tricky

Sieht das Modell aus wie auf dem Foto bzw. die technische Zeichnung im Heft ? Ja

War die Nähanleitung verständlich und gut nachzuarbeiten ?
Ja- Da ich länger keinen Reverskragen mehr genäht habe, habe ich zusätzlich noch mein Nähbuch konsultiert. Aber ansonsten fand ich die Anleitung ok.
Allerdings benötigte ich auch Zusatzliteratur für die Klappentaschen.

Was hat Dir an dem Modell gefallen, was weniger gut ?
+ : Doppelkragen, geraffte Ärmel - mal ein paar ungewöhliche Details
- : Wie immer bei Burda war die Armkugel zu groß - Ärmel faltenfrei eingehalten einzusetzen ist mir bei dem Schnitten ein Graus. Kennt Ihr das ?
Die Jacke ist wirklich sehr sehr kurz, für mich ist sie nur tragbar, weil ich sie insgesamt schon 2.5 cm verlängert habe.
Die Jacke benötigt meiner Meinung nach unbedingt Futter, um schön zu fallen; dass das Schnittmuster keines vorsieht, ist ein Manko.

Wurde das Schnittmuster oder das Design verändert ?
Verlängerung um insgesamt 2,5 cm. Die Seiten habe ich nicht asymmetrisch verarbeitet, die Jacke ist komplett gefüttert.

Zusammenfassung:
Schicke extravagante Kurzjacke. Die Verarbeitung ist aufgrund der vielen Details allerdings recht zeitintensiv. Aber es lohnt sich, die Jacke ist wirklich schön !

1 comment:

PeRu said...

die ist ja klasse! wunderschön mit dem kontrastfarbigen futter und überhaupt die ganze form ist spitze und supersauber gearbeitet.

lg
petra