My Blog List

Wednesday, February 27, 2013

Back for good.....

Ich denke, es ist an der Zeit, diesem Blog wieder etwas mehr Leben einzuhauchen - vielleicht kommt ja der ein oder andere Leser zurueck.
Wenn es auch sicher nicht mehr ein reines Naehblog sein wird.

Vergangenen Sonntag kam sie zurueck, die Lust Stoff in etwas zu verwandeln. Da meine freie Zeit momentan leider sehr knapp ist, wird es wohl etwas Kleines fuer die kleine Dame.
Zugeschnitten ist es, ich bin zuversichtlich, dass es im Fruehling zum Einsatz kommt.
Beim Zuschneiden habe ich ueber dieses Blog sinniert - abmelden oder wieder aufleben lassen. Ich habe mich fuer Letzteres entschieden, ich bin selbst immer wieder unterwegs in den ein- oder anderen Familien- und Kreativblogs, da bekam ich dann doch Lust, Euch wieder an meinem Leben teilhaben zu lassen.

Was seit dem letzten Post geschah...

Seit Lilly's Geburt dreht sich die Welt fuer mich doch ein bisschen anders. Was war es am Anfang fuer eine Herausforderung, dieses winzige Wesen zu versorgen - ist ja keine Gebrauchsanleitung dabei.
Durch die doch etwas ungewoehnlichen Umstaende bei Lilly's Geburt hatten wir beide auch keine "Kraamzorg" ( das ist hier in NL die Hebamme, die nach der Geburt in's Haus kommt - aber nur, wenn man nicht im Krankenhaus war - ich war es 4 Tage, die Maus 10; da geht man davon aus, dass man im Krankenhaus genug mitbekommen hat ). Ich habe es nicht richtig angepackt, doch noch etwas Unterstuetzung zu bekommen, daher war Bauchgefuehl und Intuition gefragt.
Ich denke heute, das war das Beste, was uns passieren konnte. Keine Ratschlaege von aussen sondern nach Instinkt handeln. Ok, die ein oder andere Lektuere hat mir da schon geholfen.
Lilly ist nun fast 18 Monate alt und - bis auf die in dem Alter (leider) obligatorischen Wutanfaelle und Trotzreaktionen - verstehen wir uns bestens.
Ich arbeite seit fast einem Jahr 60%, Lilly ist an diesen Tagen im "kinderdagverblijf", wo es ihr ( meistens ) ganz gut gefaellt. Da sie mit zwei Sprachen gross wird, ist das auch wichtig, die Kommunikation zu Hause ist ausschliesslich deutsch.
Sie ist momentan emsig dabei, sprechen zu lernen und witzigerweise gibt es jetzt schon feste niederlaendische  Ausdruecke...dazu demnaechst mal mehr...
Hier in NL ist es ueblich, dass die meisten Frauen nach 12 Wochen wieder arbeiten, ich war da schon mit 7 Monaten Vollzeit zu Hause ein Exot, dementsprechend viel Angebot an Kitas gibt es hier.
Anders als in Deutschland wird das allerdings privat bezahlt. Der Beruf der Erzieherin ist hier mit einer sehr umfangreichen Ausbildung verbunden und wir haben eine Kita auf dem Arbeitsgelaende, . Praktisch, wir fahren mit dem Rad dorthin, meistens liefert der Papa die Dame ab ( das geht etwas einfacher, als wenn ich das mache...) und ich hole sie nachmittags nach Feierabend wieder ab und wir fahren nach Hause.
Danach schnell kochen, essen , etwas spielen und schon ist Schlafenszeit - dieser Ablauf klappt meistens, aber momentan, naja, ist es etwas schwieriger. Lilly laeuft leider noch nicht frei und will abends am liebsten nur getragen werden, und das momentan nur von mir. Der Papa gibt sich groesste Muehe, ist aber dann abgemeldet. Das zerrt momentan ganz schoen an den Nerven, aber ich hoffe, das ist nur eine Phase.

Ansonsten haben wir uns mittlerweile an das Leben "im Ausland" gewoehnt. Einige neue Bekannte gewonnen, wir haben unser Hobby Nr. 1, das Tanzen, seit Januar 2012 wieder aufgenommen                      ( erstaunlicherweise klappt das mit dem Babysitten richtig, richtig, gut - unsere direkten Nachbarn haben 3 Toechter im passenden Alter ), und auch sonst hat es sich ganz gut eingependelt. Die work-life balance passt fuer mich persoenlich prima, natuerlich laeuft nicht immer alles rund, aber wo tut es das schon ?

Die grossen Geschwister von Lilly kommen jedes 2. Wochenende zu uns, das ist fuer alle immer wieder ein Fest.
Ihr seht, eigentlich alles gut an der Family-Front. Also, hier demnaechst wieder content, daily-life, familiy and more....

Bis bald!


5 comments:

Claudia said...

Hallo Katrin,
willkommen zurück! Ich hab deinen Blog immer auf meiner Liste gehabt, weil eh klar war, dass die Nähverrückten zurückkommen ;-)
Das hört sich alles so prima an- Dir und Deiner Familie geht es so gut, wie es eben mit Kind und Beruf gehen kann. Kompromisse machen und trotzdem das Leben genießen und einfach nur glücklich sein...
Schön, dass Du wieder da bist. Ich freu mich auf Deine Nähprojekte!
Liebe Grüße
Claudia

Stoffhamster said...

Hast du mein Rufen gehört?
Ich habe letzte Woche mal wieder auf deinen Blog geklickt und es bedauert, dass es nichts Neues mehr gibt.
Wie schön, dass Du wieder zurück bist!!
Liebe Grüße, Bettina

knittingwoman said...

Schön wieder von dir zu lesen. Wünsche dir wieder viel Freude an der Arbeit mit Stoffen Liebe Grüße

griselda said...

Aah- schön, dass du wieder da bist.
Und genauso spannend wie deine Nähereien werden die Berichte aus Holland sein. Wenn man dort lebt sieht man ja manches ganz anders.
Willkommen zurück!

anne said...

Da bist du ja wieder :-)
Ich freue mich, wieder von dir zu lesen. Das schöne ist ja, dass ein Blog so sein kann, wie das richtige Leben: Es gibt Veränderungen, man stellt sich drauf ein, es gibt Pausen, es geht weiter, vielleicht in anderer Form, wonach einem eben gerade ist.
Ich bin auf jeden Fall gespannt und froh, dass du dich gegen das Abmelden entschieden hast.
LG
anne