My Blog List

Tuesday, October 06, 2009

Es gibt sie, die schwarzen Tage....

ich habe lange überlegt, ob ich diese Nachricht hier schreiben soll. Aber es ist mein blog und leider gehören auch diese Dinge zum Leben.
Seit gestern weiss ich, dass mein Arbeitsplatz in einigen Monaten nicht mehr exisitieren wird und mein derzeitiger Arbeitgeber keine weitere Verwendung für mich und viele andere Kollegen hat.
Mein persönlicher Alptraum ist leider wahr geworden, und ich brauche sicher noch etwas Zeit, diese Nachricht zu verdauen.

Traurige Grüße,

12 comments:

Sonnenschein said...

Oh Katrin,

wie schrecklich. Ich drück dich mal ganz fest und hoffe für dich, daß du schnell was Neues findest.

Liebe Grüße, Evelyne

sonoemi said...

Oh Schreck, fühl Dich ganz fest umarmt!!!
Das zieht einen erstmal den Boden unter den Füssen weg, besonders wenn man schon ein paar Jährchen dort beschäftigt war. Hoffentlich findest Du ganz schnell wieder was Neues. Ich weiss nicht, was Du beruflich machst und wie es in Deiner Branche aussieht, aber manchmal muss man einfach die Mütze über den Zaun werfen (in Deinem Fall wurde sie über den Zaun geworfen ;-)), um den Mut zuhaben, neue Wege einzuschlagen.
Ich will Dir Mut machen!!! Ich habe es selber schon einige Male durch und jedesmal hatte ich anschliessend (nicht immer sofort)das Glück, dass es beim nächsten Job viel besser lief.

Kopf hoch und ich wünsche Dir, dass die schwarzen Tage vorüber ziehen und ganz schnell wieder die Sonne für Dich lacht!

Ganz liebe mitfühlende Grüsse von Sabine

Me said...

Das ist bestimmt ein sehr harter Schlag.

Ich wuensch Dir viel Ruhe dabei, Dich an den Gedanken zu gewoehnen, und auch dabei, Strategien fuer die Zukunft zu entwickeln.

seelenruhig said...

Liebe Katrin,

diese Nachricht ist wirklich ein riesengroßer Schreck! Oh weh .. wie geht es weiter mit mir? Wie verdiene ich mein Geld - und wo? Wo könnte ich mich bewerben? Mein Alter? Spielt auch eine Rolle beim Bewerben. Ach so viele Ängste und verzweifelte Gedanken.

Ich hoffe, dass es gute Lösungen für dich geben wird.

Aber nun ist klar, erst einmal Verdauen an der Reihe. Dann kommt die Energie und Tatkraft wieder und du kannst handeln.

liebe Grüße von Ellen

Heike said...

Hallo Katrin, Nachrichten die mir Gänsehaut bereiten noch während dem Lesen..ich drück dir Daumen das du bald wieder was Gutes findest!! Und jetzt erstmal Kopfhoch und gutes Durchhaltevermögen..gruß Heike

Antje said...

Liebe Katrin,

das tut mir echt leid für Dich! Ich habe lange nicht geschrieben, doch diese Nachricht ist ein Anlass, mich mal wieder zu melden. Ich kenne diese Situation selbst und weiss wie man sich fühlt. Ich hoffe Du hast Menschen um Dich, die Dir helfen und drücke Dir die Daumen, dass Du bald etwas Neues findest.

Liebe Grüsse
Antje

griselda said...

Das tut erst mal wirklich weh.
Und hinterlässt eine Leere.

Die kann sich aber wieder mit einer neuen Aufgabe füllen. Auch bei mir war das schon ein heilsamer Schubs in eine andere Richtung. Und es war gut so.

Du hast ein paar Monate Zeit, dich an den Gedanken zu gewöhnen- und an die neue Herausforderung zu gehen. Und wenn du das jetzt am Anfang noch nicht so energiegeladen angehen kannst, bleibt dir trotzdem noch genug Zeit.
Ich wünsch dir Kraft!

nowaks nähkästchen said...

Oh Mist! :(

Le Tasché said...

Wie furchtbar, ich kann mir gut vorstellen, dass Dir der Boden unter den Füßen erstmal entglitten ist, schlaflose Nächte da sind und Dir jetzt alle möglich Szenarien durch den Kopf gehen. Ich möchte über den worst case oder dass was-wäre-wenn, lieber gar nicht erst nachdenken, denn treffen kann es heutzutage Jeden. Ich wünsche Dir schnell klare Gedanken und positive Tage.

Lucy in the Sky said...

Das tut mir sehr leid. Ich hoffe dass du den Schock bald überwindest und mit Energie darauf reagieren kannst. Alles Gute.
Lucy

berry said...

Liebe Katrin,
nicht den Mut verlieren! Ich hatte auch die Situation, dass ich in meinem "erlernten" Beruf nicht einmal mehr das Existenzminimum verdienen konnte, da die Stundenzahl nicht mehr ausreichte und nicht aufgestockt werden konnte. Dadurch hab ich begonnen, mir andere Standbeine zu schaffen, was ich heute nicht mehr missen möchte, obwohl es manchmal schwierig ist, so viele verschiedene Arbeitgeber zu haben und auch noch einen gewissen Anteil selbstständig zu arbeiten - aber es hat mir neue Arbeitsfelder eröffnet. Kopf hoch - es werden sich auch für dich neue Möglichkeiten auftun, ich wünsche dir viel Glück und guten Durchhaltewillen!
Herzliche Grüsse, berry

senaSews said...

Das tut mir unglaublich Leid für Dich!
Ich wünsche Dir ganz viel Kraft, dein Leben neu zu sortieren!
Lass den Kopf nicht hängen, oftmals schließt sich eine Tür und eine andere geht wieder auf!

Ganz liebe Grüße, Sena