My Blog List

Monday, October 22, 2007

Working Girl - 2

so ganz untätig war das Working Girl nicht - hier ein kleiner Zwischenstand:
Ich habe das Oberteil genäht und mit Futter verstürzt sowie den Vorderrock mit Taschen und den hinteren Rock mit Schlitz genäht.
Indeed working girl has been working....a short update on my progress: I sewed the bodice with lining, skirt front with pockets and back with a slit.
Mein Stoff "kriecht" etwas, daher, und weil ich es einfach schöner finde, möchte ich entgegen der Anleitung auch den Rock füttern. Das Futter habe ich auch schon fertig, aber hier habe ich nun ein Problem: Das Oberteil ist - quasi wie eine Weste - mit dem Futter verstürzt. In der Anleitung wird der Rock ohne Futter einfach an beide Lagen des Oberteils angenäht, der Reißverschluss in der Seitennaht auf die Nahtzugabe. Das gefällt mir nicht, erstens sieht es unsauber aus und zweitens könnte der Reißverschluss stören. Aber: Wie bekomme ich das Rockfutter sauber an das Futter des Oberteils genäht. Der Besatz ist angeschnitten, d.h. ich müsste dort die Nahtzugabe einschneiden...Risiikooooo.... Hat jemand von Euch einen Vorschlag, wie ich das Problem lösen kann ? Ich hoffe, auf den Fotos wird es etwas deutlicher...








My fabric is a little creepy, hence - and after all I think it is a real improvement, I will add a full lining. The original instructions don´t line the skirt. They sew the skirt to both layers in one seam and finally add the zipper, so that the zipper lies inside. I want to hide the zipper band between fabric and lining. I dont have a clue how to do that smoothly yet, since the facing is one part with the body piece. Does anybody has an idea how to solve this siuation nicely ? I hope the above pictures illustrate the situation understandable....

6 comments:

Stoffsuechtige said...

Hm, schwierig, schwierig, auf Anhieb wüßte ich da auch keine Lösung. Außer, Stoff und Futter des Rocks wie eine Lage verarbeiten und zusammen an das Oberteil steppen- aber dann hast du natürlich von der Naht die hässliche Nahtzugabe von innen sichtbar...

Katrin said...

Ja - und genau das möchte ich eben vermeiden. Ausserdem gibt es dann beim Einsetzen des Reissverschlusses Probleme. Momentan tendiere ich dazu, den Oberstoff an Futter und Stoff des Oberteils anzunähen und dann das Futter mit eingeschlagener Nahtzugabe per Hand. Dann liegt zwar der obere Teil des RV offen innen, aber daran kommt man wahrscheinlich nicht vorbei..

LG,
Katrin

Sylvie said...

Mmmmhhh... *angestrengt nachdenk*

In Sachen Naht an der Taille... könnte man da nicht den Oberstoff vom Rock rechts auf rechts auf den Oberstoff vom Rock und gleichzeitig innen den Futterrock rechts auf rechts auf die Futterweste legen und dann alles zusammen feststeppen? Die Nahtzugabe wäre dann praktisch innen liegend. BH-Körbchen näht man manchmal so, wenn sie ohne Laminat genäht werden, aber dafür innen mit Powernet verstürzt werden. Man sieht dann auch auf der Innenseite vom Körbchen keine Nahtzugabe - es ist alles unter Verschluß.

Bleibt noch der Reißverschluß. Mmmhh... vielleicht einen extra Beleg machen der von Weste bis Rock durchgeht. Die Ränder mit 'nem Schrägband aus dem Futter einfassen und am Ende per Hand aus Futter nähen.

Schwierig... schwierig... ich hoffe Du hast mich so halbwegs verstanden.

Ich hoffe Du findest noch die richtige Eingebung!

Liebe Grüße
Sylvie

nowaks nähkästchen said...

Ja also wenn man vorher dran gedacht hätte, hätte man aus den angeschnittenen Belegen jederzeit auch extra zugeschnittene machen können. :o)

(Ich weiß, mir fällt es auch immer erst hinterher ein... Hüstel...)

Du könntest natürlich die Belege einfach abschneiden und dann das Futter auch im Oberteil von Hand gegennähen. Hieße allerdings, das Futter neu zuschneiden. Okay, vielleicht auch keine gute Idee...

Das RV-Band mit Schrägband einfassen?

Tja, nein, ohne viel Auftrennerei fällt mir auch nix ein. :-(

Feenwerkstatt said...

Das Kleid wird auf jeden Fall sehr schön aussehen, der Schnit und die Stoffauswahl gefallen mir sehr gut.
Zu Deinem Problem kann ich auch nicht so viel sagen...wie wäre es, wenn Du im Bereich der Nahtzugabe ein wenig verstärkst (Vlieseline), damit es keine Probleme beim Einschneiden gibt?
LG Anja

Katrin said...

toll, so viele Tipps. Danke Euch :-)
Ich werde es jetzt so versuchen:
Da die Oberteile sich ja an der vorderen Mitte überlappen ist das Einschneiden der NZG sicher keine so gute Idee...
Also werde ich zuerst den Stoffrock an Stoff und Futter des Oberteils nähen. Dann den RV einsetzen, der liegt dann obenrum offen, falls mich das stört, gibt es noch einen Belegstreifen aus Futter.
Dann den Rock erstmal fertig nähen, inkl. Saum, Knöpfe etc. Danach setze ich das Futter ein, mit eingeschlagener NZG an der Rockansatznaht und nähe es mit der Hand dort, am RV und natürlich an den Schlitzen fest. Ich denke, so müsste es klappen.
Jetzt müsste ich nur mal etwas Zeit zum Nähen finden....